Kürbissuppe essen Lützelflüh

Samstag, 4. November 2017, 11.00 - 15.00 Uhr

Download
Kürbissuppe essen.PDF
Adobe Acrobat Dokument 852.6 KB

Herbstbasar Pieterlen

Freitag, 3. November 2017, 14.00 - 22.00 Uhr

Download
Herbstbasar Pieterlen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 411.0 KB
Download
Herbstbasar Pieterlen 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 458.1 KB

Kafihüsli Lützelflüh-Goldbach

Download
Kafihüsli 1.PDF
Adobe Acrobat Dokument 794.7 KB
Download
Kafihüsli 2.PDF
Adobe Acrobat Dokument 819.2 KB

Herzlichen Glückwunsch

Mit folgendem Projekt hat der Gemeinnützige Frauenverein Freiburg den 1. Preis des SGF Schweiz www.sgf.ch/projekte/sgf-preis gewonnen:

 

VERBLEIB ZU HAUSE

 

Leisten von finanziellen Zuschüssen

 

Anlässlich der Jahresversammlung 2016 hat der Vorstand des GFVF den anwesenden Vereinsmitgliedern ein innovatives Projekt vorgestellt. Mit der Schaffung eines Sonderfonds von SFR 120'000.- aus dem Vereinskapital möchte man dazu beitragen, den Verbleib zu Hause zu unterstützen.

 

Eine zunehmende Zahl an betagten Menschen möchte so lange wie möglich in der angestammten Umgebung (eigene Wohnung/eigenes Haus) verbleiben. Oft ist der vorhandene Wohnraum architektonischer Barrieren wegen nicht alters- und behindertengerecht konzipiert (z.B. Badewanne statt Dusche, zu schmale Türöffnungen, behindernde Treppenstufen). Baulich notwendige Veränderungen sind jedoch bei bescheidenem Einkommen nicht erschwinglich, eben so wenig wie der Bezug einer neuen, teuren Wohnung. Das Leisten von finanziellen Zuschüssen soll das Ausführen kleinerer baulicher Anpassungen oder den Kauf von nicht krankenkassenpflichtigen Hilfsmitteln ermöglichen; mit einem Höchstbetrag von Fr. 5'000.- pro Gesuchstellendem und beschränkt auf Fr. 25'000.- pro Kalenderjahr.

 

Pro Senectute Freiburg hat sich für eine allfällige Zusammenarbeit interessiert und dazu bereit erklärt.

 

Die Versammlung 2016 hat das Projekt gutgeheissen und den Vorstand mandatiert, bis zur Jahresversammlung 2017 die konkrete Umsetzung zu klären. Eine Projektgruppe (Vorstandsmitglieder und Direktion Pro Senectute) hat dementsprechend während der vergangenen Monate die rechtliche Basis geklärt, das Reglement erarbeitet und die Modalitäten der Zusammenarbeit mit Pro Senectute festgehalten. Zudem wurden erste informelle Kontakte geknüpft zu möglichen Partnern (Behörden, private Spender). Die Rückmeldungen zum Projekt sind durchwegs positiv.

 

Mit dem Ausrichten von finanziellen Zuschüssen wird sich der GFVF zu seinem 50-jährigen Bestehen mit einer Pionierleistung profilieren können (es besteht bisher keine derartige Form von Hilfeleistung im Kanton). In sinnvoller Weise vermag er zahlreichen betagten Menschen bei ihrem Wunsch zum Verbleib zu Hause unterstützen.

Frauenverein Schwarzenburg - Ehre wem Ehre gebührt....

Download
Artikel Schwarzenburger Umweltpreis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 413.4 KB
Download
Artikel Sensetaler Umweltpreis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 674.7 KB